Home / Werkzeug / Was zeichnet eine gute Kappsäge aus?

Was zeichnet eine gute Kappsäge aus?

Eine gute Kappsäge ist Bestandteil jeder Werkstatt. Mit Kappsägen können Sie Schnitte in jedem Winkel setzen und ausführen. Mit einer erstklassigen Kappsäge können Arbeiter genau das tun. Der Kauf einer Kappsäge kann eine schwere Aufgabe sein, auch wenn natürlich ein Blick auf die Kappsägen-Bestseller schon eine ganz gute Hilfe ist. Im Folgenden wird genau erklärt, was eine gute Kappsäge auszeichnet, damit Sie eine gute Kaufentscheidung treffen können.

Eine Kappsäge besitzt ein Kreissägeblatt inklusive Schwenkarm, der so eingestellt werden kann, dass das Sägeblatt richtig ausgerichtet wird, um einen gewünschten Winkelschnitt zu erzielen. Für makellos gerade, splitterfreie Schnitte ist diese Säge ein Muss.

Was zeichnet eine Kappsäge aus?

Einrichten einer Kappsäge
Haben Sie jemals makellose, maßgefertigte Verzierungen gesehen? In diesem Fall war wahrscheinlich eine Kappsäge an der Erstellung beteiligt. Neben präzisen, scharfen Winkeln ist die Kappsäge auch für schnelle Sägearbeiten geeignet, z.B. wenn Sie viele kleinere gleiche Sägearbeiten erledigen müssen. Das Messen wird erleichtert, da die Säge beschriftet ist, was den Lernprozess sehr einfach macht.

Makita, Hitachi und Dewalt sind sehr gute Marken, wenn es um qualitativ hochwertige Kappsägen geht. Im Folgenden werden wichtige Punkte erläutert, worauf Sie beim Kauf einer Kappsäge achten müssen.

Dinge, die Sie beim Kauf einer Kappsäge beachten sollten

Welche Sägengröße brauchen Sie?

Sägeblätter sind normalerweise in Größen von 150 bis 300 mm erhältlich. Die Entscheidung, welche Säge Sie kaufen möchten, ist vom Anwendungsbereich abhängig.

Kleine Sägen

Kleine Kappsägen finden Sie in jedem Baumarkt. Kleinere Sägen sind auch kostengünstig und in vielen Angeboten zu kaufen. Nicht nur die Anschaffungskosten sind geringer, sondern auch die Zähne, sodass das Schärfen dieser Klingen kostengünstiger ist. Durch den kleineren Radius drehen sich die Blätter mit weniger Ampere schneller und benötigen dadurch nur wenig Strom.

Größere Sägen

Die Vorteile der kleinen Sägen überwiegen nicht immer. Große Sägeblätter bedeuten breitere und längere Schnittflächen. Große Sägen haben mehr Leistung und benötigen dementsprechend auch mehr Strom. Große Kappsägen eignen sich perfekt für Arbeiten am Dach oder Projekte, bei denen dickeres Material verwendet wird.

Laserführung

Es gibt auch hochwertige Geräte, die einen integrierten Laser besitzen. So können Sie viel genauere Sägeschnitte machen. Der Laser wirkt im Wesentlichen als Führung, indem er einen Strahl auf das Material richtet, auf das das Sägeblatt beim Absenken auftrifft.

So weiß man genau, wo der Sägeschnitt ansetzt. Es können Fehler vermieden werden und die Sicherheit beim Verwenden des Gerätes steigt. Eine Kappsäge mit integrierten Laser ist allerdings nur für das Arbeiten in Innenbereichen geeignet. Unter Tageslicht ist der Laser nur schwer zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.