Laserentfernungsmesser kaufen – Fragen und Antworten vor dem Kauf

Laserentfernungsmesser bieten im Gegensatz zu anderen Entfernungsmesser (Maßband oder Zollstock) den entscheidenden Vorteil, dass man mit diesem Gerät auch größere Distanzen abmessen kann. Bei manchen Geräten kann es vorkommen, dass sie erst ab einer Entfernung von fünf Metern messen.

Ab diesen fünf Meter ist es wesentlich einfacher, den Abstand mit einem Laser ausmessen zu lassen, anstatt einen Zollstock oder ein Maßband zu Hilfe zu nehmen.

Selbstverständlich ist es möglich, andere Messinstrumente zu verwenden, um einen Raum auszumessen. Allerdings muss man hierbei mehrmals anlegen, wodurch sich die Fehlerquote beim Abmessen erhöht.

Daher kristallisieren sich beim Laserentfernungsmesser folgende Vorteile im Vergleich zu anderen Hilfsmittel:

  • Genauere und schnellere Abstandsermittlung
  • Simple Handhabung
  • Kompakt und handlich

Aktuelle Laserentfernungsmesser Angebote

Im Folgenden findest du einige aktuelle Angebote für Laserentfernungsmesser:

Laserentfernungsmesser von Würth

Wie arbeitet eigentlich ein Laserentfernungsmesser?

Im Grunde genommen arbeiten alle optischen Distanzmesser mit dem sogenannten Laufzeitverfahren, um Abstände bzw. Entfernungen zu messen.

Bei diesem Verfahren wird ein Laserstrahl ausgesendet und, wenn er auf ein Objekt trifft, wieder zurückgeworfen. Der Laserstrahl ist dabei so schwach, dass man lediglich einen Punkt auf dem getroffenen Objekt erkennen kann.

Doch bei den meisten Baulasern erkennt man eine Linie zwischen Gerät und Objekt. Das Gerät misst die Zeit, die der Laserstrahl braucht, um zum Objekt und wieder zurück zum Messgerät zu kommen.

Mit dieser Zeit und der Geschwindigkeit des Laserstrahls lässt sich die Entfernung genau berechnen.

Was kostet ein Laserentfernungsmesser?

Wie viel das Messgerät kostet, hängt in erster Linie davon ab, mit welchem Gerät man arbeiten möchte. Vor allem Baulaser schwanken hierbei zwischen 100 bis weit über 1.000 Euro. Daher sollte man sich selbst die Frage stellen, ob man mit einem Profigerät arbeiten möchte oder eben nicht.

Allgemein kann man sagen, dass der Preis für einen Laserdistanzmesser ab ungefähr 30 Euro beginnt. Bei einem Profigerät muss man durchaus mit einem dreistelligen Bereich rechnen.

Wo kann man einen Laserentfernungsmesser kaufen?

Ein Großteil aller optischen Abstandsmesser sind in Baumärkten erhältlich. Doch es besteht natürlich auch die Möglichkeit, diesen Abstandmesser über das Internet zu bestellen.

Wenn man sein Gerät über das Internet kauft, hat man natürlich den Vorteil, unter Umständen einen günstigeren Preis zu erzielen und kann bares Geld im direkten Vergleich zu den Baumärkten bzw. der Direktbestellungen beim Händler sparen.

Ist es möglich, einen Laserdistanzmesser zu mieten?

Die hochwertigen optischen Abstandsmesser sind für den einmaligen Gebrauch oft zu teuer. Daher bieten viele Baumärkte oder auch Firmen diese Produkte zum Mieten an.
Abhängig davon für welches Gerät man sich ausleihen möchte, ist die Pauschale höher.

So sind im Allgemeinen die Baulaser deutlich teurer als die einfachen Laserentfernungsmesser.

Gibt es Alternativen zum Laserentfernungsmesser?

Folgende Alternativen kann man anstelle eines Laserentfernungsmesser verwenden:

Maßband: Diese Alternative ist ein bis zwanzig Meter lang. Manche Modelle sind nur zusammengerollt und andere befinden sich geschützt in einem Kunststoffgehäuse.

Messrad: Diese Alternative wiegt meist mehr als die anderen Messinstrumente. Damit lassen sich Entfernungen von mehreren hundert Metern abmessen.

Zollstock: Diese Messinstrumente sind meist aus Holz, Metall oder auch Kunststoff gefertigt. Mit einem Zollstock lassen sich Abstände zwischen einem und sechs Meter abmessen.

Beim Straßenbau wird in den meisten Fällen ein Messrad verwendet, dass die abzumessende Strecke anhand der Umdrehungen des Rades misst. Dieses Messinstrument kann allerdings nur Entfernungen messen, wenn sich das Rad immerzu dreht. Deshalb sind diese Geräte meist so schwer gebaut, dass sie nicht hüpfen, wenn sie über mögliche Unebenheiten gerollt werden. Im Vergleich zum optischen Abstandsmesser sind sie relativ ungenau, nichtsdestotrotz sind sie sehr gut für große Distanzen geeignet.

Eine Alternative zu elektrischen Abstandsmesser sind Zollstöcke, doch bei diesen Geräten überwiegen die Nachteile im Vergleich den Vorteilen. Zwar besitzen die meisten Handwerker einen Zollstock und in der Tat ist dieses Gerät auch das bekannteste Werkzeug zum Ausmessen von Räumen, doch durch die eingeschränkte Länge müssen diese allerdings bei längeren Distanzen mehrmals angelegt werden, wodurch es zu Ungenauigkeit kommen kann.

Welche Arten von Laserentfernungsmesser gibt es?

Abhängig vom Anwendungsbereich kann man zwischen zwei Distanzmesser unterscheiden. Einerseits kann man zwischen Baulaser und Rangefinder unterscheiden.

Die Kategorie der Baulaser umfasst alle Geräte, die im Baubereich verwendet werden und neben der Abstandsmessung auch weitere Funktionen ausführen. Die Rangefinder werden überwiegend in der Landvermessung eingesetzt.

Im Grunde genommen, wurden sämtliche Entfernungsmesser für Hand- und Heimwerker konzipiert. Dennoch ist es möglich, diese Geräte für andere Anwendungsgebiete einzusetzen.

Auf welche Faktoren muss man achten, wenn man einen Laserentfernungsmesser kaufen möchte?

Durch die scheinbar endlose Auswahl ist es oft sehr schwer, sich am Ende für ein bestimmtes Gerät zu entscheiden. Aus diesem Grund folgen nun die entscheidenden Kriterien, auf die man achten sollte, wenn man sich ein solches Gerät kaufen möchte.

Zu den wichtigsten Eigenschaften, auf die man vor dem Kauf achten sollte, sind:

  • Der Messbereich
  • Die Größe des Messinstruments
  • Die Genauigkeit beim Messvorgang
  • Die Messmöglichkeiten
  • Den mögliche Einsatzort
  • Für welchen Anwendungsbereich man dieses Gerät verwenden möchte
  • Welche Batterien für das Gerät benötigt werden
  • Welches Zubehör wird zum Produkt mitgeliefert

Darüber hinaus verfügen die Lasermesser über ein Herstellungszertifikat. Auf diesem Manuskript sind die Funktion und die Eigenschaften des optischen Entfernungsmessers aufgelistet und bestätigt.

Tacklife A-LDM01 40 Advanced Laser-Entfernungsmesser Distanzmessgerät (Messbreich 0,05~40m/±2mm...*
  • Messbereich: 0,05 - 40m; Messgenauigkeit: ±2mm; Umschaltung von m / in / ft; 100 Speicherplätze für Messwerte, Großes LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Berechnungsfunktionen: Längenmessung, Flächenermittlung, Volumenberechnung, Indirekte Messung (Pythagoras), Dauerentfernungsmessung mit Min.und Max. Messwerte, Addition/Substraktionsfunktion
  • Beleuchtetes 4-Zeilen LCD-Display für beste Lesbarkeit; Robustes, stoßfestes Geräuse mit Schutzklasse IP54 (Spritzwasser- und Staubschutz) für eine lange Lebensdauer
  • Schnelle Messung: Ideal für den Heimwerker und Profi! Per Knopfdruck können Sie die Höhen und Längen in Gebäuden prüfen oder Flächen und Rauminhalte schnell berechnen
  • Präzise und einfach zu bedienen: Präzise und robuste Lasertechnik sorgt für Zuverlässige Mess-Ergebnisse; Zertifiziert CE/FCC/FDA/RoHS

Stand: 24.07.2019 um 09:35 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API